Trainingsprogramm Woche 2


Am Sonntagabend habe ich mich noch gefreut auf das Programm dieser Woche, lapidar meinte ich Intervall-Training nehmen wir es sportlich. Montagmorgen 10:30 bis 11:30 habe ich Krafttraining gemacht, irgendwie war mir das was entfallen … dann kurz das Trainingsprogramm gecheckt und sieh an was steht da: Intervall-Training … das habe ich erfolgreich verdrängt … irgendwie dachte ich ja ein wenig aufwärmen für den lockeren Dauerlauf … aber nein Intervall-Training! Nun denn wir habe es sportlich genommen und das nicht sehr geliebte Intervall-Training durchgezogen :-)

  • MO 30.4. 17:00: Intervall-Training Biel-Ipsach-Biel, vorgesehen 9 km in 63 Min., real 9 km in 58 Min. das hat gerockt und die Muskelzerrung scheint wirklich auskuriert.
  • DI 1.5. Mittag: Lockerer Dauerlauf Biel-Nidau-Brügg-Niduau-Biel, vorgesehen 9 km in 65 Min., real 12 km in 75 Min., rechtes Knie hat geschmerzt und die Oberschenkelmuskeln waren noch etwas platt, habe mich aber sehr schnell und gut erholt.
  • DO 3.5. Mittag: Tempolauf am Berg Biel-Vinelz-Evilard-Beaumont-Biel, vorgesehen flache 9 km in 61 Min., real 9,3 km mit 330 Höhenmetern in 65 Min. Anfangs etwas schwerfällig, nach 30 Min. besser, dann sehr gut und letztendlich schnell erholt, die Richtung scheint zu stimmen!
  • SA 6.5. Nachmittag ca. 4 Std auf dem Bike: Mountain Biking Interlaken Harderkulm 500 Höhenmeter uphill fahren, 500 Höhenmeter das Bike auf den Schultern tragen und dann das ganze wieder runter, echtes Mountain-Biken im Berner Oberland, rauf no problem … runter grenzwertig für einen Bieler Flachländer ;-)

Das Mountainbiken mit Max dem Berg-Gafiker und Sam dem Berg-Velomech war für mich schon bergwertig. Any way Danke an Sam fürs Bike und Danke an Max für die Geduld in den Downhills. Uphill mag ich ja nid schlecht mithalten aber Downhill fehlen mir dnn doch  die Skills oder noch, ergo üben üben üben. Aber das Minimal-Ziel habe ich erreicht, ich bin ohne Verletzung angekommen und eigentlich wars grad mal so ziemlich mega schönes Wetter, vorher hats geregnet und nachher auch wieder, hat gepasst.

Samstag abend haben wir dann noch Busch nach über 30 Jahren Grüens Huus, Variété und Co. verabschiedet. Viele alte Freunde getroffen, mit Bikern gefachsimpelt und Party gemacht. Micha Sportelli war für einen coolen musikalischen Rahmen besorgt und Karin mit ihren genialen Häppchen ums leibliche Wohl. Good bye Busch es war ne coole Zeit!

Advertisements

Über Daniel S.

Unwichtig :-) oder siehe hier: rock-that-body.com Kontakt via E-Mail: daniel(at)rock-that-body.com
Dieser Beitrag wurde unter Adventure, Biking, Event, Musik, Running, Sport, Training abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Trainingsprogramm Woche 2

  1. Kim schreibt:

    Nur weiter so, Daniel! Das erinnert mich antürlich daran, dass ich heute auch noch mein Tanzworkout absolvieren wollte, aber irgendwie bin ich einfach eingeschlafen :S

    • Daniel S. schreibt:

      also schlafen ist ja nicht ungesund … aber tanzworkout tönt eigentlich sehr spannend und ich hoffe demnächst bei Dir zu lesen dass es cool war ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s