Schlapp, schlapper, am schlappsten


Ja genau wie kann man nur so verdammt schlapp sein?

  • War es das letzte Party Weekend, Freitag und Samstag Konzerte, Tanz, Bewegung, reichlich Bier, Mojito und wenig Schlaf?
  • War es die Premiere von Cyclope (www.cyclope2012.ch) vom Dienstag mit Premieren-Party bis 02:00 Uhr, ein wenig Bier, Schampus, Rotwein, Bier und noch weniger Schlaf?
  • War es die Diplomfeier des Jüngsten vom Mittwoch?
  • Sind es Auswirkungen von den 2 Halbmarathons im Juni und des Red Trip im Mai, also der sportlichen Herausforderungen?
  • War es der blöde Ausrutscher mit grobem Misstritt beim Abstieg von der Bergliap, der rechte Fuss schmerzt immer noch ein wenig unter gewissen Belastungen?
  • Ist es das Wetter von heiss nach kalt zu schwül nach nass und zurück, die Wechsel schon fast im Stundentakt?

Die Summe aller Dinge, lautet die vermutlich plausible Antwort. Schliesslich war ich letzte Woche Laufen und Schwimmen und es ging sehr gut und  ich habe mich muskulär vom Aletsch-Halbmarathon gut erholt. Das Party-Weekend habe ich gespürt im Fussgelenk, im rechten Knie und im Rücken, ja das Pogen beim Treekillaz und noch mehr das Funken am Commoderes auf dem Rapperswiler Pflastersteinplatz haben ihren Tribut gefordert. Wenn dazu ausnahmsweise noch reichlich Alkohol fliesst und sehr wenig Schlaf dazu kommt … darf ich mich nicht wundern: Der heutige Laufe war der schlappste Lauf seit Monaten und das wo ich doch fit sein sollte wie nie!

  • DO 5.7. 11:30 Laufen auf der Hausstrecke, ~8 km bei ~250 Höhenmetern eine ganze Stunde habe ich benötigt und erst nach 40 Minuten kam irgendwie ein Flow auf … zum Abhaken.
  • SA 7.7. 14:00 bis 14:30 ~90 Min. Biken nicht ganz so schlapp wie Donnerstags aber Performance ist was anderes …

Nächste Woche ist eine neue Woche und ich hoffe es wird wieder besser Laufen.

 

Advertisements

Über Daniel S.

Unwichtig :-) oder siehe hier: rock-that-body.com Kontakt via E-Mail: daniel(at)rock-that-body.com
Dieser Beitrag wurde unter Biking, Running, Sport, Training abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schlapp, schlapper, am schlappsten

  1. Pingback: Entspannung und Erholung | Rock That Body

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s