Auf gutem Weg


Den 1. Lauftest konnte heute ich ziemlich souverän absolvieren, der Oberschenkelmuskel scheint zu halten, die Zerrung ist am Ausheilen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Zerrung noch nicht ausgeheilt ist, aber solange ich auf Sprints verzichte hälte der Muskel und ich kann mein Training für den 1. Halb-Marathon an den Bieler Lauftagen durchziehen. Hinsichtlich des Halb-Marathons habe ich das Training vom Bergwald ins Seeland verlegt, ist mir zwar von der Unterlage her nicht sehr sympathisch aber entspricht der Realität und da hat auch Pia Wertheimer Lehrgeld zahlen müssen, habe ich meine Vorbereitung entsprechend ausgerichtet. Danke Pia: „Als ob es um Tod und Leben ginge, gesteht eine der jungen Frauen im letzten Moment ihrer Freundin ihre Angst vor den Hügeln im Park, während ich mich in Sicherheit wiege. Was sind schon New Yorker Hügel auf den ersten 10 Kilometern gegen den Gornergrat und die Plaine Morte im Wallis am vergangenen Gigathlon? … Noch ein Hügel. Ich packe innerlich den Stier bei den Hörnern – und zieh kraftvoll bergauf, um kraftlos oben anzukommen. Seitenstechen. Was war schon das Gornergrat gegen diesen buckligen Park? …“

Mit meinem heutigen Lauf bin ich sehr zufrieden: langsamer Dauerlauf Biel-Ipsach-Biel, vorgesehen 6,9 km in 50 Min., real 8,5 km in 55 Min. plus 5 min. Pause mit ein paar Kniebeugen und weil ich fasziniert den Kite-Surfer auf dem See bewunderte. Mein Running-Gebiet bietet immer wieder faszierendes:

Kite-Surfer auf dem Bielersee

Zwischendurch ist natürlich noch hochgesprungen, das habe ich leider verpasst auf Bild zu bannen, aber man kann es erahnen…

Kite-Surfer auf dem Bielersee

Phänomenal dieses Kite-Surfen!

Advertisements

Über Daniel S.

Unwichtig :-) oder siehe hier: rock-that-body.com Kontakt via E-Mail: daniel(at)rock-that-body.com
Dieser Beitrag wurde unter Running, Sport, Training abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Auf gutem Weg

  1. Deichlaeufer schreibt:

    Du hast auch wirklich ein schönes Laufrevier. Berge und Wasser, beneidenswert. Alles gute weiterhin für den Oberschenkel :-)

    LG Volker

  2. ultraistgut schreibt:

    Viel Glück weiterhin für deinen Oberschenkel, aber wenn du vernünftig bleibst, wird sicherlich alles gut.

    Kite-Surfer sehen wir auch hier – toll – toll auch die Landschaft, in der du dich bewegen darfst !!

  3. Pingback: Angemeldet | Rock That Body

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s